Europäische Gaumenfreuden

Grafschaft

Polen - Ostseelachsfilet mit Crème Brûlée und Krebssalat

Grafschaft: Polen

Filet z łososia bałtyckiego z crème brûlée i sałatką z raków

ZUTATEN für vier Personen

• 800 g Lachs
• 2 Tonkabohnen
• 1 Eigelb
• Öl
• 100 g Krebse
• 40 g Mayonnaise
• 60 g Sahne
• Salz
• Pfeffer
• Dill zum Garnieren (Variation: Petersilie oder Schnittlauch)

ZUBEREITUNG

Den Lachs in 4 portionsgroße Stücke schneiden und in etwas Öl von beiden Seiten anbraten. Dann ruhen lassen.

Für die Crème Brûlée: Die Tonkabohnen für 10 bis 12 Minuten in kochendes Wasser legen und dann zerstoßen. Mit der Hälfte der Sahne und dem Eigelb mischen. Das Gemisch in ofenfeste Schalen geben und bei 140 °C 12 Minuten backen.

Die Krebse pochieren, abtropfen, schälen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Mayonnaise mit der restlichen Sahne vermischen und die Krebse dazugeben. Mit Dill, gehackter Petersilie oder gehacktem Schnittlauch dekorieren.

Zum Servieren die Lachsfilets, die Krebse und die Crème Brûlée auf einem Teller anrichten.

Datum der letzten Änderung: 2015-07-27 15:58:39

© Europäische Union, 2013

Study in Switzerland
MBA_Master_220.jpg

Study in Poland
Privacy Policy